Killus Technik
  Ihr Konto | Warenkorb | Versandkosten | Kasse 
[<zurück] [weiter>] [Letztes>>] 6 Artikel in dieser Kategorie
ATMOS Pelletkessel P 20 mit Holznotbetrieb (bisher D 20 P Set) ab 4.239,00 EUR
incl. 19 % USt. inkl. Versandkosten
Art.Nr.: 01.01.20
Seite drucken
Lieferzeit: 1 Woche
Unten können Sie die Anzahl wählen und den Artikel in den Warenkorb legen!
ATMOS Pelletkessel P 20 mit Holznotbetrieb (bisher D 20 P Set)

Bitte unten die Länge der Förderschnecke wählen!
Versandkosten eingeschlossen!

ATMOS Pelletkessel P 20 mit Holznotbetrieb (bisher D 20 P Set)

mit Brenner und Förderschnecke (ohne Pelletbehälter)
auch für Holz geeignet!

BAFA förderfähig!
BAFA Förderbetrag für Pelletkessel mit Pufferspeicher mit einem Speichervolumen von mindestens 30 l/kW Leistung: 2.900 Euro .
Ohne Pufferspeicher: 2.400 Euro .
Mehr unter www.bafa.de

In entsprechender Kombination
bis zu 4.900 € Förderung!

Informationen zur BAFA Förderung.


 ATMOS Pelletkessel D15-45P Killus-Technik

Garantieverlängerung!

Wenn Sie Ihren ATMOS Heizkessel mit einer Rücklauftemperaturanhebung Laddomat 21 zusammen kaufen, erhöht sich die Garantie auf den Kesselkörper von 2 auf 5 Jahre!

 

 ATMOS Pelletkessel D20P - D45P Schnitt Killus-Technik

Pelletkessel-set-D15-45P.jpg 

Förderschnecke von 1,5 m, 2 m, 2,5 m, 3 m und 4 m Länge wählbar!

 Achtung!

ATMOS Kessel Einstell- und Inbetriebnahme Service

Wir empfehlen allen Käufern der ATMOS Kessel diesen Service mitzubuchen!

Alternativ sollten Sie sich unbedingt um einen Fachmann vor Ort bemühen, der auf ATMOS geschult ist, damit dieser Ihnen die Einstellung, Inbetriebnahme und Einweisung durchführt!

Bei Inbetriebnahme speziell der Pelletbrenner, aber auch der Vergaserkessel, durch nicht geschultes Personal kommt es leider immer wieder zu Schwierigkeiten und eventuell auch zu Schäden, die nicht von der Garantie abgedeckt werden.

Außerdem kann nur so garantiert werden, dass Ihr neuer Kessel alle Abgaswerte einhält und der Schornsteinfeger Ihnen die Anlage abnimmt.

 

Die Pelletkessel ATMOS P 15, P 20, P 30, P 40 und P 50 sind für eine komfortable Beheizung von Ein- und Mehrfamilienhäusern sowie Gebäuden mit einem Energiebedarf von bis 40 kW mit Pellets bestimmt. Gleichzeitig besteht aber auch die Möglichkeit, im Notfall mit Holz als Ersatzbrennstoff heizen zu können. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, sich vom Öl oder Gas zu entkoppeln, ohne dabei auf den Komfort einer automatischen Heizanlage  verzichten zu müssen.

Bauweise des Kessels

Die Kessel sind so konstruiert, dass der Pelletbrenner sowohl an der linken, als auch an der rechten Seite des Kessels angebracht werden kann. Hergestellt wird der Kesselkörper aus bis zu 6 mm dicken Stahlblechen. Er besteht aus einem Beschickungsraum (Verbrennungskammer), der im unteren Teil mit einer Rostmechanik für leichte Aschebeseitigung ausgestattet ist. Im oberen Teil der Kessel P 20, P 30, P 40 und P 50 befindet sich der Rauchrohrstutzen und Abzugsventilator, sowie eine Rohrwand mit Bürstenbremselementen. Diese dienen gleichzeitig zu einer leichten und einwandfreien Reinigung der Rohrwand. Der Kessel P 15 ist mit der gleichen Rohrwand wie der Kessel P 20 ausgestattet, jedoch ohne Bürstenbremselemente und Abzugsventilator. Bei allen Kesseln ist der gesamte Feuerraum für eine ideale Verbrennung mit hohem Wirkungsgrad mit Keramik belegt.

Im Kesselschaltfeld sind alle Regelelemente übersichtlich angeordnet. Außerdem besteht die Möglichkeit, die elektronische Regelung ACDO1 mit im Schaltfeld zu integrieren. Im hinteren Teil des Kessels ist die Feuerungsluftzufuhr, die für den Fall der Beheizung mit Holz im Notbetrieb, mit einer vom Feuerzugsregler Honeywell gesteuerten Regelklappe, versehen ist. Die Kessel sind standardmäßig mit dem Register für die thermische Ablaufsicherung (Überhitzungsschutz) ausgestattet. Die Möglichkeit, mit Holz als Notfallbrennstoff heizen zu können, schützt den Kunden vor der ausschließlichen Abhängigkeit von Pellets.

Pelletsbrenner

Die Pelletsbrenner ATMOS A45 und ATMOS A25 sind ausschließlich für die Verbrennung weißer DIN Pellets mit einem Ø 6 - 8 mm, einer Länge von 10 - 25 mm und einem Heizwert von 16 - 19 MJ/kg bestimmt. Ein Vorteil von dieser Brenner ist die automatische Zündung durch eine Glühspirale. Durch die Regelung am Kessel und die Steuerung am Pelletbrenner wird der Kessel und Brenner automatisch immer im optimalen Bereich gefahren, so dass sie so auf Vollastleistung mit höchstem Wirkungsgrad (über 90%) die beste Verbrennung erzielen.

Automatische Ascheaustragung

Für alle ab dem 1. 3. 2007 produzierten Pelletkessel der Serie Pxx besteht die Möglichkeit zur Nachrüstung einer automatischen Ascheaustragung. Dadurch kann der Komfort der Pelletheizung weiter erhöht werden. Die automatische Austragung transportiert in Intervallen mittels einer Förderschnecke die Asche aus dem Kessel heraus in eine Aschenbox. Das Intervall kann entsprechend des Brennstoffes eingestellt werden (1 ,3 oder 12 Stunden). Zudem kann die Ascheaustragung auch per Schalter manuell gesteuert werden. Die Aschebox gibt es in 3 verschieden Größen, welche entsprechend des Kesseltyps zum Einsatz kommt.

Weitere Informationen zum Pelletkessel P 20 und seinen Einsatz am Ende der Seite!

 

  • Automatischer Pelletkessel im Leistungsbereich von 4,5 - 45 kW (je nach Modell)
  • Für 6 und 8 mm DIN Plus Holzpellets und Scheitholz zur Notfeuerung (max. Holzlänge 380 bis 700mm je nach Modell)
  • Großer Füllraum für Stückholz von 70 – 140 Liter
  • Pelletkessel aus hochwertigem 6 mm Kesselstahl
  • Mit integriertem Sicherheitswärmetauscher ½" für thermische Ablaufsicherung
  • Inkl. Förderschnecke für automatische Befüllung
  • P20, P30, P 40 und P50 inkl. Saugzuggebläse
  • Alle Pelletbrenner mit Rückbrandsicherung ausgestattet
  • Automatische Zündung sowie automatische Brennerreinigung nach Ausbrand
  • Pelletbrenner und externes Pelletsilo sind rechts oder links montierbar
  • Pelletsilo oder bauseitiges Pelletlager kann durch variable Förderschneckenzufuhr versetzt zum Kessel stehen
 

 

 

 

  • Sehr hoher Wirkungsgrad und hervorragende Emissionswerte
  • Langlebigkeit durch bewährte Schamottkeramikauslaibung im Brennraum
  • Einfache Montage, sowie schnell und einfach zu warten
  • Automatische Ascheaustragung nachrüstbar
  • Kombinierbar mit Pelletansaugsystem
  • Optional: Witterungsgeführte Regelung für 1 oder 2 Mischerkreise, 1 Warmwasser und Solar (Kesselschaltfeld bereits vorbereitet)
  • Mit ATMOS Holzvergaser kombinierbar (Förderungen kumulierbar)
  • Geprüft vom TÜV Süddeutschland EN303-5, CE0036

    ATMOS Zertifikate Pelletkessel Killus Technik
Technische Daten P 20 mit Holznotbetrieb
Heizleistung mit Pellets 6,5 - 22 kW einstellbar
Kesselgewicht 315 kg
Vorgeschriebener Kaminzug Pa 15
Nachfüllvolumen Holz 70 dm3
Maximale Holzlänge 330 mm
Wasservolumen im Kessel 82 l
Brennertyp ATMOS A 25
Förderschnecke für Pellets 1,5 m, 2 m, 2,5 m, 3 m oder 4 m
Pelletsbehälter extern
(nicht im Lieferumfang)
250, 500, 1.000 Liter
Volumen von aut. Ascheaustragung (Zubehör) 24 l
Anschlussspannung 230 V, 50 Hz
Elektrische Leistungsaufnahme Pellets Zündung 572 W
Elektrische Leistungsaufnahme Pelletsbetrieb 92 W
Wirkungsgrad > 91,1%
Kesselklasse nach EN 303-5 3
Brennstoff DIN plus Holzpellets Ø 6 - 8 mm (weiße Pellets), Länge 10 - 25 mm
Notfall-Brennstoff Trockenes Holz mit Restfeuchte 12 - 20 %, Ø 80 - 150 mm

 

Datenblatt Pelletkessel P 15 bis P 50 als PDF herunterladen.

Prospekt der Pelletkessel P 15 bis P 50 als PDF herunterladen.

Planungsdaten Pelletkessel P 20 als PDF herunterladen.

Bedienungsanleitung der Pelletkessel P 15 bis P 50 als PDF herunterladen.

Herstellererklärung für den Pelletkessel P 20 als PDF herunterladen.



Auswahl: Länge Förderschnecke: Art.Nr. Preisunterschied:
1,5 m ArtNr.: - 1 
2,0 m ArtNr.: - 2  + 85,00 EUR
2,5 m ArtNr.: - 3  + 170,00 EUR
3,0 m ArtNr.: - 4  + 365,00 EUR
4,0 m ArtNr.: - 5  + 450,00 EUR


Datei Dateigrösse
Mehr zu ATMOS DxxP Pelletkessel

Prinzipieller Anlagenaufbau und Funktion

Der Aufbau einer ATMOS Pelletheizanlage erfolgt in Kombination mit einem Puffer,- oder Kombispeicher (für gleichzeitige Warmwasserbereitung).

Der Kessel mit seiner Steuerung übernimmt die Aufgabe, die Temperatur des Puffers zu überwachen und bei Bedarf den Speicher aufzuheizen. Damit übernimmt er die gesamte Steuerung der Heizung wie auch der eventuell mit eingebundenen Warmwasserbereitung. Dies funktioniert wie folgt:

 

Pellet-autark-1-Puffer-k.jpg

Einfache Heizanlage mit automatischem Pelletkessel
1. Pelletsilo, 2. Förderschnecke, 3. Pelletbrenner, 4. PM Modul, 5. Laddomat 21, 6. Heizkreispumpe, 7. oberer Pufferfühler, 8. unterer Pufferfühler (Bild anklicken zum Vergrößern)

ATMOS Pelletbrenner A25 IWABO Villa S1Killus-Technik.de 

Pelletbrenner ATMOS A25

 

ATMOS Pelletkessel D15 - 45P automatische Ascheaustragung Killus Technik

Automatische Ascheaustragung
(kann nachgerüstet werden, nicht Teil des Pakets)
 

Laddomat 21 Rücklaufanhebung für Feststoffkessel mit Wilo Pumpe Killus-Technik.de

Für alle ATMOS Heizkessel empfehlen wir dringend eine Rücklauftemperaturerhöhung wie etwa Laddomat 21 einzubauen. Die Lebensdauer Ihres Kessels erhöht sich dadurch bis auf über das Doppelte!
Beim gemeinsamen Kauf erhöht sich die Garantie auf den Kesselkörper von 2 auf 5 Jahre!

Wird im obersten Bereich des Pufferspeichers eine Mindesttemperatur unterschritten, erhält der Pelletkessel durch das Puffermanagementmodul (PM Modul) ein Signal und startet automatisch erst den Anbrenn- und dann den Heizbetrieb des Pelletbrenners. Dazu werden aus einem separaten Pelletsilo (nicht im Lieferumfang enthalten; oder einem bauseitig gegebenen Pelletlager) die erforderlichen Pellets per Förderschnecke dem Brenner zugeführt und durch eine Glühspirale entzündet. Alle notwendigen Prozesse wie Schaltung des Lüfters (ab D20P) oder der Speicherladepumpe (welche gleichzeitig die Rücklaufanhebung gewährleistet), werden vom Kessel gesteuert.

Nach Erreichen einer vorgegebenen Temperatur im unteren Pufferbereich, schaltet das PM Modul den Kessel einschließlich Brenner wieder ab.

Das Heizwasser für den Heizkörper- oder Fußbodenheizkreis wird über eine Mischergruppe aus dem Pufferspeicher entnommen und dabei auf die erforderliche Vorlauftemperatur gemischt.

Die Regelung für den Heizkreis und eventuelle externe Warmwasserbereitung wird entsprechend des Bedarfes ausgewählt. Wir bieten dazu verschieden Varianten.

Die Brauchwasserbereitung kann über einen Pufferspeicher mit eingebautem Tank (Kombispeicher) oder Wärmetauscher (Hygienespeicher) erfolgen, wie auch, vor allem bei der Nachrüstung bei bereits eingebautem Pufferspeicher ohne diese Funktionen, über eine Frischwasserstation.

 

4 KB Download


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Hygiene-Kombispeicher HS2 1000 PU mit 2 Wärmetauscher Hygiene-Kombispeicher HS2 1000 PU mit 2 Wärmetauscher

1.695,10 EUR
incl. 19 % USt. inkl.
Vakuum-Solaranlage HL-VRK-30+20 Vakuum-Solaranlage HL-VRK-30+20

Statt 2.217,00 EUR
Nur 1.995,30 EUR

incl. 19 % USt. inkl.
Vakuum-Solaranlage HL-VRK-30-2 Vakuum-Solaranlage HL-VRK-30-2

Statt 2.450,00 EUR
Nur 2.205,00 EUR

incl. 19 % USt. inkl.
Zugbegrenzer Z6 für Heizkessel mit Rohrmanschette Zugbegrenzer Z6 für Heizkessel mit Rohrmanschette

ab 67,70 EUR
incl. 19 % USt. inkl.
Rattay-Doppelwellrohr für Solaranlagen DN20, 14 mm Isolierung Rattay-Doppelwellrohr für Solaranlagen DN20, 14 mm Isolierung

ab 71,20 EUR
incl. 19 % USt. inkl.
C.M.I. Kontroll- und Überwachungsschnittstelle für CAN-Bus Gerät C.M.I. Kontroll- und Überwachungsschnittstelle für CAN-Bus Gerät

ab 192,50 EUR
incl. 19 % USt. inkl.