BAFA Förderung

Achtung!

In vielen Bundesländern gibt es zusätzlich verschiedene Programme der Förderung für die diversen Formen der Einsparung von Energie durch die Modernisierung der Heizanlage. In Nordrhein-Westfalen beispielsweise haben Sie das Programm NRW-Progres.

Bitte erkundigen Sie sich dazu in Ihrem Bundesland!

ACHTUNG!

Neue BAFA Bedingungen, Richtlinien und Fördersätze seit dem 1. Januar 2021!

Bis zu 45% BAFA-Förderung für Holz- und Pelletheizungen

Die bisherige BAFA Förderung mit prozentualer Erstattung von bis zu 45% der Umbaukosten der gesamten Heizungsanlage bleibt prinzipiell bestehen.
Dies schließt neben der Anschaffung des Biomassekessels auch die Kosten für die Speicher, Brennstofflager, Transportsystem, Abgasanlage und sonstigen Teile.
Obendrein werden auch die Einbau- sowie Umbaukosten bezuschußt, was auch die Installation von Flächenheizkörpern und Heizleisten mit einschließt, aber auch den Ausbau der Altanlage.

Die große Änderung ist, daß nun eine Fachfirma den Einbau der Heizung ausführen muß!
Der Eigenbau einer Heizung nur mit Fachunternehmererklärung ist damit nicht weiter möglich

Im Gebäudebestand ist der Zuschuß 35%. Wird eine Ölheizung gegen eine Biomasseheizung ausgetauscht, erhöht sich der Förderbetrag auf 45%.

Auf der Seite des BAFA ist zu lesen: "Heizungsanlagen im Neubau werden über die förderfähigen Kosten der attraktiven Neubauförderung bei der KfW mit gefördert.".
Falls Sie also eine förderfähige Heizung in Ihren Neubau einbauen möchten, können Sie dies nicht mehr über das BAFA fördern lassen, sondern nur die KfW.

Hier finden Sie eine Übersicht der möglichen Förderungen:
https://www.bafa.de/DE/Energie/Effiziente_Gebaeude/Foerderprogramm_im_Ueberblick/foerderprogramm_im_ueberblick_node.html

 

Wir sind noch dabei, die neuen Bedingungen auf dieser Seite für Sie übersichtlich darzustellen!

Vorläufig schauen Sie bitte beim Bafa selber nach den neuen Bedingungen.

Ein PDF mit einer Förderübersicht können Sie sich hier beim BAFA runterladen.

Den Antrag stellen Sie hier: https://fms.bafa.de/BafaFrame/begem.
Sollten Sie Hilfe beim Ausfüllen der Formulare benötigen, wenden Sie sich bitte telefonisch an uns.